Weltweit wird es womöglich nur eine geringe Zahl an Leute geben die man wirklichals Terroristen bezeichnen könnte. Hinzu kommt eine kleine Anzahl an Leute die man aus den meist absurdesten gründen so umschreibt und über ewige jahre hinweg meist erfolglos nach ihnen fahndet. Alleine dieser Fakt zeigt das sich wirkliche (Terror) Profis aber auch nie über handy oder Chat mitteilen würden. Nie würde man auch nur eine verbotene Sache oder Gegenstand bei ihnen finden. Auch das kann faktisch bewiesen werden.

Immer wieder (zum Glück) gehen aber den Ermittler Leute ins Netz die womöglich üble Absichten hatten wie jene meist junge Leute die jetzt angeblich einen Anschlag auf eine Synagoge planten. In Vorzeiten sind dazu immer wieder Leute ins Netz gegangen und fast schon im wahrsten Sinne des Wortes  sind diese Leute womöglich zu sehr "ins Netz" gegangen. Zu sehr fand Austausch über Handy Chat und Co statt. Eine Welt die Dank der "Pegasus Software" längst alles andere als "Dark Net" ist. Erstaunlich an der Sache ist warum den ERmittler so wenig Leute ins Netz gehen. Nun ja in einigen Ländern darf die Pegasus Software im vollen Umfang nicht genutzt werden und aus anderer Sicht gibt es Länder wo die Anwendung Alltag ist und vieles doch über ausländische Server geht. Man tauscht sich doch mit Kollegen aus oder?

Was aber so ins Netz der Ermittler geht sind alles andere als wirkliche Profis. bestenfalls sind es verwirrte Leute die Dank vergewaltigtem Koran zu absurdesten Dinge geleitet werden. Die Ursache liegt also nicht in den Leuten sondern in jene die Koran vergewaltigen. Man bietet jenen kaum Einhat was das Beispiel Afghanistan doch deutlich zeigt. Kaum ist die Katze weg da tanzen die Islam vergewaltiger auf dem Tisch. Dabei kennen diese wirklich Verrückten nur eine Sprache. Du kannst sie nicht laufen lassen nur weil sie den Anschein haben nichts zu tun. Kaum ist die Katze weg geht der Wahnsinn los. Wenn Deutschland solche Islam vergewaltiger auch noch mit Sozialgeld und Kusshand aufnimmt ja dann brau cht sich niemand wundern wie das wohl enden mag. Ja und Deutschland kennt sehr wohl "Gefährder" aber wenn man deren Lebenslauf so schaut so irren sie frei umher und von beobachtung ist kaum was zu sehen. Ja hier und da kennt man deren Abartigkeiten sogar aber man tut nichts.

Hin und wieder werden dann die kleinen Fische gestellt aber die großen Fische läßt man laufen was bei maroder Justiz kein großes Wunder ist. Würde man Behörden oder Justiz  mit "Pegasus" durchleuchten wäre Deutschland morgen wohl am Ende. Eine wage Vermutung?