Gerhard Wisnewski würde sich womöglich selbst gerne als Top Enthüllungsjournalist sehen wobei seine Arbeit bei einfacher Betrachtung eher etwas von der Fortsetzung von Grimm`s Märchen an sich haben. Ende 2020 Anfang 2021 meldete sich Wisnewski wie gewohnt auf seiner Website mit einer Fülle an eher fragliche Beiträge. Womöglich aber ging es ihm mehr um Werbung für seine Bücher.  Die Beiträge würde weniger und am 8. July 2021 war dann ein verwirrender Artikel zu sehen. Und dann: gähnende Leere.

Jetzt würde man wie gewohnt erwarten das Wisnewski Ende 2021 wieder mit mehr Artikel aufwartet aber da machte die Polizei dem "Top" Journalisten wohl ein Strich

durch die Rechnung. Wisnewski soll Besuch von der Polizei bekommen haben. Es soll um angebliche Beleidigungen gegen Markus Söder gegangen sein. Natürlich hat Wsnewski nun auf der anderen Seite wieder ein Thema gehabt über das er so restlos entgleisend berichten kann.

Aus einer ganz anderen Sicht gesagt: wer sich als Journalist mit brisanten Themen befasst wird nie aber auch nie Informationen bzw. Material in der eigenen Wohnung bzw. auf dem Boden der EU deponieren. Sehr brisante Informationen sind in der VR China oder gar in der VR Nord Korea weit sicherer als in der EU. Weshalb aber macht Wisnewski einen Aufstand? Bei seiner Eigenart war es nur eine Frage von Zeit bis die Polizei einen Besuch macht. Wer als "Top" Journalist sein will wird stets mit Besuch der Polizei rechnen egal wie "demokratiscH" ein land sein will. Ja und da wäre noch ein Aspekt ganz am Rande der Geschichte:

Einst befasste sich Wisnewski mit der RAF. Es folgte ein Buch und ein Film. Oftmals recht abenteuerliche Thesen die man da zu sehen bekam. Wendet sich aber die "echte" RAF an Wisnewski so scheint er sich warum auch immer ins letzte Loch zu verkriechen obschon doch gerade angebliche Top Journalisten Interesse haben sollten echte Terrorsiten der RAF erleben zu wollen. Aber mit der Wahrheit scheint der der Möchtegern Top Journalisten womöglich nicht genau zu nehmen was nicht nur die RAF sondern auch Covid 19 betreffen könnte.